Praxisgemeinschaft Frauenärztinnen Staufen

Frauenärztin und Gynäkologin Dr. med. Christa Maluche Staufen
Dr. med. Christa Maluche, Frauenärztin Staufen Dr. med. Christa Maluche, Frauenärztin Staufen

Dr. med. Christa Maluche - Spezialisierungen


Alle Leistungen der Praxisgemeinschaft finden Sie im Leistungsspektrum

Dopplersonographie

Mit Hilfe der Dopplersonografie werden Risikoschwangerschaften engmaschig begleitet. So z.B. Zuckerkrankheit und Bluthochdruck in der Schwangerschaft oder ein zu kleines Kind.

Kolposkopie

Die Kolposkopie umfasst die Untersuchung des Muttermundes, der Scheide und Schamlippen mit einer Vergrößerungsoptik. Hierbei können auffällige zytologische Befunde (PAP Befunde) besser beurteilt werden und notwendige Gewebeproben entnommen werden. Ziel ist die Krebsfrüherkennung des Gebärmutterhalses, der Scheide und Schamlippen.

Neuraltherapie

Narben, nicht vollständig geheilte Verletzungen, versteckte Entzündungsherde im Mund- und Kieferraum oder Geburtsverletzungen (u.a.) können „Störfelder“, ständige Reizzustände im Körper darstellen und somit Trigger für die Entstehung weiterer Erkrankungen sein. Bei der Neuraltherapie werden mittels der Injektion eines lokalen Betäubungsmittels diese Störimpulse ausgeschaltet und dadurch eine Heilung der an anderer Stelle auftretenden Erkrankung eingeleitet (Regulation). Störungen im Menstruationszyklus, chronische unklare Unterbauchbeschwerden oder Fertilitätsstörungen können z.B. damit behandelt werden.

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und Akupunktur

TCM ist ein Jahrtausende altes chinesisches Medizinsystem, das auf einem Gesundheits- und Krankheitsverständnis beruht, in dem Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt so­wie das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang eine zentrale Rolle spielen. Die Akupunktur ist eine daraus stammende Therapie. Dabei werden an charakteristischen Punkten des Körpers Akupunkturnadeln eingestochen, um energetische Störungen auszugleichen oder einzelne Organsysteme anzuregen oder zu dämpfen. Gynäkologische Anwendung: Zyklusbeschwerden, unerfüllter Kinderwunsch, Wechseljahresbeschwerden u.ä.

Misteltherapie

Für die Misteltherapie wird die weißbeerige Mistel eingesetzt und ihre Wirkstoffe Viscotoxin und Lektin genutzt. Sie beeinflussen das Immunsystem, verbessern den Allgemeinzustand und wirken schmerzreduzierend, gewichtstabilisierend sowie appetitanregend. Der Einsatz liegt v.a. in der Behandlung von Tumorpatienten.

Dr. med. Christa Maluche - Vita

  • Studium in Erlangen/Nürnberg sowie Wil/Zürich (Schweiz)
  • Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin in Chendu/China mit Schwerpunkt Akupunktur, Tuina und Qi Gong
    (In diesem Zusammenhang auch das Logogramm: Die chinesischen Schriftzeichen schreiben meinen Namen Ma-Lu-Che und weisen zum einen auf die Behandlungsweisen der Traditionellen Chinesischen Medizin ganz allgemein hin und im besonderen auf die Akupunktur; zum anderen stehen die Schriftzeichen für meine Liebe zur Geburtshilfe, der Begleitung der wundersamen Menschwerdung; die Ideogramme bedeuten einen Storch, der durch eine morgendlich taubenetzte Wiese stakt...)
  • Promotion zum Thema Akupunktur bei Morbus Crohn
  • klinische Fachausbildung für Gynäkologie und Geburtshilfe in der Helios Klinik Müllheim und in gynäkologischen Praxen
  • seit 2013 Anstellung in der Praxis Staufen
  • seit 2014 eigener Kassenarztsitz in Staufen
  • Hebammenausbildung in Bamberg und anschließende mehrjährige Hebammentätigkeit mit der Zielsetzung einer familienorientierten individuellen Geburtshilfe
  • Hebammenarbeit in einem Entwicklungshilfeprojekt in Kerala/ Indien
  • Jahrelange Akupunkturerfahrung in orthopädischer und hausärztlicher Praxis
  • Zusatzbezeichnung Akupunktur (Landesärztekammer)
  • Zusatzqualifikationen:
    Gynefix-Kupferkette, Kolposkopie, Dopplersonografie, Mammasonografie, Sexualtherapie, Impfberatung, Neuraltherapie, TCM und Akupunktur, Rimkustherape (bioidentische Hormone)

Mitgliedschaften
Berufsverband für Frauenärzte, Deutsche Gesellschaft für Akupunktur und Neuraltherapie (DGfAN), Arbeitsgemeinschaft für Zervixpathologie und Kolposkopie